Bericht über das Helge Konzert in Halle am 25.Mai 1997 im Steintor-Varieté

Live-Bericht von Holger Kirchbach:

ja ich war am 25. mai bei helge hier in halle / saale im "steintor - varietè" also erstmal muss ich nur sagen, daß ich wirklich 3 stunden nur gelacht habe. kaum war ich über einen spruch vom master hinweg und hatte mir die tränen aus den augen gewischt, schon kam der nächste. vom publikum war alles vertreten, vom feinen herrn im anzug über "normalos" bis hin zu punks. es war auch eine spitzenstimmung. ich hatte im vorfeld angst, daß es wieder so wird wie beim letzten auftritt von helge. am anfang waren auch ein paar störenfriede im 1.rang, aber helge hat sie fertig gemacht. die haben immer nur "helge helge helge..." gerufen. nach ein paar minuten hatte helge genug davon. "wenn ihr nich ruhig seid, gibts was auf die schnautze..." rief er. als die typen nach 5 minuten wieder anfingen meinte helge:
"wenn ihr nich bald aufhört mach ich hier ne achterbahn draus...". da hatten die dann genug und die show konnte weitergehen. helge meinte am anfang gleich, daß er heute etwas länger macht als geplant, da er das letzte mal nicht so konnte. tja und so vergingen die stunden wie minuten. ich kann das alles gar nicht wiedergeben, weil mir ständig wieder was einfällt. du kennst das ja. helge machte musik, erzählte von seinen erlebnissen, machte sich über peter her, lies den azubi ständig hin und her rennen und soweiter. jedenfalls war es ein erlebnis sondergleichen. zum schluss stand helge mit peter und dem basser(glaube rudi???) auf der bühne und verabschiedete sich und meinte: "...also dann, wir kommen gegen weihnachten wieder mal vorbei..." und mit nem blick auf die anderen beiden: "...naja vielleicht nicht alle..."

ZURÜCK